Vita

Helga Schade

1962 geboren in Wölfterode
seit 1980 wohnhaft in Wehretal-Reichensachsen
2000 bis 2005 Teilnahme an Kursen der Volkshochschule Eschwege
2005 bis 2008 berufsbegleitendes Studium der Bildenden Kunst an der
Akademie Faber Castell, Nürnberg (Abschluss: Bildende Künstlerin AFC)
2008 bis 2011 Aufbaustudium Bildende Kunst an der Akademie Faber Castell, Nürnberg, Abschluss 2011

Ausstellungen

2008 Ausstellung “Fazit“, Akademie Faber Castell, Nürnberg
2009 Wen(n) die Muse küsst, Kunsttag auf dem Schulberg in Eschwege
2011 Ausstellung “Kunstzone 2011“, Akademie Faber Castell, Nürnberg
2012 Ateliereröffnung im Riedweg 3, in Wehretal (Werra-Meißner-Kreis)
2012 Teilnahme am Projekt „60 WRD/MIN ART CRITIC“ auf der documenta 13 in Kassel – Lori Waxmans Kunstkritik

Sonstiges:

Mitglied des Kunstvereins Eschwege, Studienreisen nach Paris, Florenz, Berlin, London, München und Wien.